40 Liter Motoröl verunreinigten die Straße

Durch einen technischen Defekt an einem Lkw verlor dieser am 22. März während der Fahrt circa 40 Liter Motoröl und dieses verteilte sich auf der L518 Kobenzerstraße vom Kreisverkehr in Hautzenbichl bis zur Kornblumenstraße.

 

Die Freiwilligen Feuerwehren Knittelfeld und Kobenz wurden um 11.14 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert und gemeinsam mussten sie das ausgeronnene Öl mit 70 kg Ölbindemittel binden und wieder aufkehren. Gegen 12.30 Uhr war der schweißtreibende Einsatz beendet und die 18 Kameraden der beiden Wehren konnten wieder ins Rüsthaus einrücken. Von den Feuerwehren wird das kontaminierte Ölbindemittel im Anschluss einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.