Rauchentwicklung im neue Kindergarten - Einsatzübung

"Rauchentwicklung im Garderobenbereich des Kindergartens", so lautete die Einsatzmeldung an die Freiwillige Feuerwehr Kobenz für die am 29. Mai abgehaltenen Einsatzübung.

 

 

Für die Kindergartenkinder und Pädagoginnen zum Glück nur eine Übung, bei der die Kinder schon im Vorfeld vom Betreuungspersonal auf eine solche Situation vorbereitet wurden aber auch für die Feuerwehr, um sich in dem komplett umgebauten und erweiterten Kindergarten wieder zurechtzufinden.

 

Nachdem der Garderobenbereich vom Übungsleiter OBI Gerhard Mayer vollständig verraucht worden war und eine "Person" als vermisst gemeldet wurde, setzte der Einsatzleiter der Übung HBI Werner Holzer unverzüglich einen Atemschutztrupp in Marsch, um unsere Übungspuppe mittels Crashrettung aus dem verrauchten Bereich zu retten. Im Anschluss musste der Rauch mit dem Be- und Entlüftungsgerät aus dem Gebäude geblasen werden. Auf eine Evakuierung der Kindergartenkinder aus den Gruppenräumen wurde wegen des heftigen Regens und zum Ärgernis der Kinder verzichtet. Aber so konnten diese den Innenangriff und die Crashrettung der Übungspuppe "live", nur durch die Brandschutztür getrennt, genauestens beobachten.

 

Nach Abschluss der Übung führte Kindergartenleiterin Susanne Gruber und unser Gemeindebediensteter OBI Gerhard Mayer die Feuerwehrkameraden durch die Räumlichkeiten, um sie in die Örtlichkeiten und Technik des Kindergartens einzuweisen.