Einsätze nach starken Regenfällen

Nach den starken und ausgiebigen Regenfällen am Sonntag, dem 6. September wurde die Freiwillige Feuerwehr Kobenz am Abend zu mehreren Einsätzen alarmiert.

 

Der Kobenzerbach führte schon bis zu einer kritischen Marke Hochwasser und so wurde die Mannschaft der Wehr vorsorglich um 19.53 Uhr alarmiert, um bei einem Wohnhaus im Hoftal mit Sandsäcken die Zugänge und Fenstern zu sichern.

 

Zu einem weiteren Einsatz mussten die Kameraden bei der L517 im Bereich "Friedl auf der Brücke" ausrücken. Ein Wasserabfluss der Landesstraße war verstopft und hatte die Straße bis zu 40 cm überspült. Gemeinsam mit der FF Seckau wurde mit mehreren Pumpen das Wasser abgepumpt und der Abfluss gereinigt.

 

Ebenfalls wurden im gesamten Ortsgebiet Kontroll- und Erkundungsfahrten durchgeführt und die Bäche und Gerinne beobachtet. In Kobenzer Ortsgebiet trat der Bach schon über die Ufer, Gott sei Dank nur in den neu errichteten Hochwasserschutz.

 

Bis 22.30 Uhr waren die Einsätze abgearbeitet und die Einsatzbereitschaft im Rüsthaus wieder hergestellt.