Schwerer Verkehrsunfall in Kobenz

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den Abendstunden des 28. November, als ein Lenker eines Kleintransporters auf der L517 im Ortgebiet von Kobenz aus derzeit noch unbekannter Ursache von der Straße abkam und einen Hang hinauffuhr. Von diesem stürzte das Fahrzeug wieder auf die Straße und blieb auf dem Dach liegen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde um 19.44 Uhr von einem Ersthelfer zu diesem Einsatz alarmiert und die Feuerwehrsanitäter leisteten sofort den neben dem Fahrzeug liegenden verletzten Fahrer Erste Hilfe. Die weitere Versorgung erfolgte sofort nach Eintreffen der Rettung und des Notarztes. Gleichzeitig sicherte die restliche Mannschaft der Feuerwehr die Unfallstelle ab und baute einen doppelten Brandschutz auf. Ebenfalls mussten sofort ausgeronnene Öle und Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden werden. Nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, wurde das Unfallfahrzeug von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt und die Einsatzkräfte reinigten abschließend die Straße bevor sie gegen 21.30 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken konnten.