Wehrversammlung - Rekord an Einsatzstunden 2017

Am 9. März 2018 hielt die Freiwillige Feuerwehr Kobenz ihre 95. Wehrversammlung ab und dabei konnte der Kommandant HBI Werner Holzer in seinem Jahresrückblick von einem neuen Einsatzrekord berichten.

 

Bei der Begrüßung durfte der stv. Kommandant OBI Gerhard Mayer neben den Wehrkameraden zahlreiche Ehrengäste darunter Fr. Bgm. Eva Leitold, Bereichskommandant Stellvertreter Brandrat Harald Pöchtrager, Abschnittskommandant Abschnittsbrandinspektor Edmund Plöbst, den Postenkommandant der PI Knittelfeld Chefinspektor Matthias Schlacher sowie von den Kobenzer Vereinen die Obfrau der Singgemeinschaft Susanne Gruber, den Obmann des Kameradschaftsbundes Gottfried Hörbinger, seinen Stellvertreter Werner Hartleb und den Obmann des Musikvereines Bernhard Horner herzlich willkommen heißen.

 

In seinem Tätigkeitsbericht, umrahmt in einer ausführlichen Powerpointpräsentation, konnte HBI Holzer von 10 Brandeinsätzen, 167 technischen Einsätzen und 11 Brandsicherheitswachen mit 3.514 Einsatzstunden berichten. Für die zahlreichen Übungen, Ausbildungen, Kursen, Wartungsarbeiten, Veranstaltungen und Verwaltungstätigkeiten wurden 8.821 Stunden aufgewendet und insgesamt haben die Kameraden der Kobenzer Wehr 12.335 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung in und um Kobenz aufgewendet.

 

Einsatzstatistik 2017

 

Nach den Berichten der Beauftragten sowie des Kassiers und Kassaprüfers durfte der Kommandant zahlreiche Beförderungen vornehmen. Zum Oberlöschmeister wurde Christian Friedl, zum Oberlöschmeister des Fachdienstes Anton Mayer jun. und zum Löschmeister des Fachdienstes Philipp Kleemaier und Michael Grössing befördert. Eine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann von der letzten Wehrversammlung wurde weiters noch an Patrick Gollner überreicht. Brandmeister der Verwaltung August Holzegger, der seit 1996 als Schriftführer, Zugskommandant und Kassier im Feuerwehrausschuss tätig war und nun ausscheidet, wurde mit einer Anerkennungsurkunde und einem Geschenk für seine langjährigen Tätigkeiten geehrt. Ebenfalls wurde dem ehemalige Funkbeauftragte Hauptfeuerwehrmann Andreas Friedl mit einer Anerkennungsurkunde gedankt.

 

Beim Tagesordnungspunkt "Vorstellung der Neumitglieder" durfte HBI Holzer die beiden Probefeuerwehrmänner Michael Gruber und Sebastian Pichler den Ehrengästen und Wehrkameraden vorstellen. Beide absolvierten bereits einen großen Teil der Grundausbildung und haben sich auch schon bei Einsätzen und Übungen unter Anleitung erfahrener Kameraden bewährt.

 

Im Anschluss an die Wehrversammlung konnten sich alle noch am köstlichen Buffet laben und man verbrachte gemeinsam noch einige kameradschaftliche gesellige Stunden.