Forstunfall - Person schwer verletzt

Nachdem am Vortag bei einer Einsatzübung ein Forstunfall beübt wurde, musste die Freiwillige Feuerwehr Kobenz am 20. April um 09.12 Uhr zu einem Einsatz in einem Waldstück im Hoftal in Kobenz ausrücken.

 

Bei der Bringung von Holzstämmen mittels eines Traktors mit Seilwinde kam es durch unglückliche Umstände zu dem Unfall bei dem der Forstarbeiter - er ist auch Mitglied der FF Kobenz - zu Sturz kam und sich schwere Verletzungen zuzog.

 

Sofort nach Eintreffen am Einsatzort unterstützten die Kameraden den Notarzt und die Rettungskräfte bei der Versorgung des Verletzen und gemeinsam wurde dieser aus dem Waldstück zum Rettungsfahrzeug getragen. Gegen 10.15 Uhr war der Einsatz für die FF Kobenz beendet und die Kameraden rückten wieder ins Rüsthaus ein.

 

Wir wünschen unserem Feuerwehrkameraden alles Gute für seine Genesung.