Sensationeller Stockerlplatz beim LLB in Murau

Am 23. Juni fand im Murauer Fußballstadion der 54. Landesleistungsbewerb (LLB) statt und von den insgesamt 379 angetretenen Gruppen konnte die Bewerbsmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kobenz wieder hervorragende Leistungen abrufen und einen Stockerlplatz erkämpfen.

 

In ihrer Paradedisziplin Bronze B gelang den Kobenzern ein fehlerfreier Durchgang mit 40,59 Sekunden und damit der ausgezeichnete dritte Gesamtrang. Ebenfalls sicherten sie sich damit den Einzug in den Parallelbewerb, wo die besten Mannschaften je Disziplin gleichzeitig um den Sieg ringen.

 

Den Bewerb in Silber B beendete die Gruppe mit einer guten Zeit  von 47,96 Sekunden - sie hatten jedoch 20 Fehlerpunkte aufgerissen und belegten dadurch den 10. Platz.

 

Beim anschließenden Parallelbewerb vor zahlreichen Ehrengästen und Zuschauern gelang der Kobenzer Bewerbsgruppe mit 39,55 Sekunden wieder eine hervorragende Bewerbszeit, jedoch wurden ihnen 10 Fehlerpunkte aufgebrummt. Mit dieser Leistung konnten sie den sehr guten 7. Gesamtrang erzielen. Wir gratulieren recht herzlich!!!

 

Ergebnisliste            Ergebnisliste Parallelbewerb

 

Während die Bewerbsmannschaften um Sekunden und Fehlerpunkte ritterten, wurde in der Murauer WM-Halle der 134. Landesfeuerwehrtag abgehalten und dabei turnusmäßig die Führungsspitze der steirischen Feuerwehren gewählt. Zum neuen Landesfeuerwehrkommandanten wurde Reinhard Leichtfried (Bereichsfeuerwehrkommandant von Bruck/Mur) und zum stellvertretenden Landesfeuerwehrkommandanten der  Bereichsfeuerwehrkommandant von Knittelfeld, Erwin Grangl, gewählt. Herzliche Gratulation!