Erster, Zweiter und Dritter Platz beim Funkbewerb sowie Ehrungen zum 2. BFT

Zahlreiche Funkübungen absolvierten die sechs angetretenen Kobenzer für den Funkleistungsbewerb, der am 15. September in Apfelberg ausgetragen wurde. Und es hat sich ausgezahlt - den die Gruppe beendete den Bewerb mit hervorragenden Leistungen und konnte mit  drei Pokalen nach Kobenz heimfahren.

 

Dieser Bewerb umfasst die Stationen Abfragen des Einsatzauftrages, Verfassen der Einsatzsofortmeldung, Kartenkunde/Lotsendienst, auswendiger Funkspruch, Reihenruf und theoretische Fragen um das Funkwesen. Zum vierten Mal sorgte dabei der Bereichsfunkbeauftragte HBI Werner Holzer als Organisator und Bewerbsleiter für einen reibungslosen Ablauf.

 

Nach einem spannenden Bewerb konnte beim Antreten zum 2. Bereichsfeuerwehrtag (BFT) die 85 Teilnehmer des Funkleistungsbewerbes ihre Pokale von den zahlreich erschienenen Ehrengästen entgegennehmen.

 

In der Einzelwertung gewann OLM Christian Friedl mit hervorragenden fehlerfreien Leistungen und besten Zeitgutpunkten den Bewerb und konnte den Siegerpokal in Empfang nehmen. Ebenfalls mit sehr guten fehlerfreien Leistungen erreichte LM d.V. Robert Demal den dritten Gesamtrang. In der Gruppenwertung mit OLM Christian Friedl, LM August Holzegger, LM d.V. Robert Demal, LM Manuel Klug und OFM Klaus Bichler erkämpften sich die Kobenzer Funker den ausgezeichneten zweiten Platz. PFM Michael Gruber, der zum ersten Mal an diesem Bewerb teilnahm, konnte diesen ebenfalls erfolgreich beenden und bekam von Bewerbsleiter HBI Holzer das Funkleistungsabzeichen in Bronze überreicht.

 

Ergebnisliste Einzel

Ergebnisliste FULA

Ergebnisliste Gruppenwertung

 

Vor den zahlreich angetretenen Feuerwehrkameraden und Feuerwehrkameradinnen des Bereichsfeuerwehrverbandes Knittelfeld und im feierlichen Rahmen konnte HFM Robert Hoffelner das Verdienstzeichen des BFV Knittelfeld in Silber und LM August Holzegger das Verdienstzeichen des LFV Steiermark II. Stufe für entgegennehmen.